Gemeinde Hilgermissen


Hilgermissen ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen. Sie hat den Charakter einer Flächengemeinde mit mehreren kleinen, weit verstreuten Ortsteilen. Am 1. März 1974 wurde die neue Gemeinde Hilgermissen durch den Zusammenschluss der acht damaligen Gemeinden Eitzendorf, Heesen, Hilgermissen, Magelsen, Mehringen, Ubbendorf, Wechold und Wienbergen neu gebildet. Zur Namensherkunft wird vermutet, dass sich der Name von einem verballhornten „Hild-grim-es-husen“ ableitet, was wiederum etymologisch „Wohnstatt des Hildgrim“ bedeutet. Der Eigenname Hildgrim setzt sich aus althochdeutsch „Hild“ (Kampf) und „grim“ (Maske) zusammen.
Quelle: www.Wikipedia.de


Eitzendorf
26 Ansichtskarten
Dahlhausen
2 Ansichtskarten
Hilgermissen
1 Ansichtskarte
Magelsen
44 Ansichtskarten
Mehringen
3 Ansichtskarten
Obernhude
2 Ansichtskarten
Schierholz
2 Ansichtskarten
Ubbendorf
2 Ansichtskarten
Wechold
18 Ansichtskarten
Wienbergen
2 Ansichtskarten